Windtollwut auf dem Stillfüssel

Der Konzern ENTEGA plant ohne Rücksicht auf Natur und Mensch in unserer Heimat die ersten fünf Windkraftanlagen. Der Anfang von einer traurigen und furchtbaren Zukunft im Überwald. Der Windkraft-Seuche wird damit Tür und Tor geöffnet, unsere Heimat gilt dann als „Wind-Industriegebiet“ vorbelastet und Projektierer wie z.Bsp.  Jürgen Simon (3P Energieplan GmbH/Projekt Flockenbusch) träummen davon, den Überwald „abzuernten“: Potenzial für über 100 Windräder und leichtes Spiel für Millionengewinne.

Die Wind-Seuche im Überwald kann nur eingedämmt werden,
wenn sie JETZT konsequent von ALLEN bekämpft wird.
Es gilt, keine Zeit zu verlieren!