Cicero, das Magazin für politische Kultur, beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe 6/2016 mit dem rasanten Wachstum von Windkraftanlagen im Lande und dem ebenfalls rasant anwachsenden Widerstand gegen die immer höher werdenden Monsteranlagen. In „Stahlwäldern“ wird einerseits saubere Energie erzeugt, auf der anderen Seite aber auch jahrhundertealte Kulturlandschaft verschandelt und Lebensräume ruiniert.

Aus dem Editorial (Inhaltszusammenfassung):

Der Autor Christoph Scheuring beschreibt, wie sich der Widerstand gegen ausufernde Windkraftanlagen in Schleswig-Holstein formiert und er stellt die Frage, ob die Energiewende nicht aus dem Ruder läuft, weil Windenergie zwar einerseits das Reine, Gute und Anständige sei,  anderseits mit ihr wegen der immensen Subventionen so unanständig viel Geld zu verdienen ist, dass sie das Schlechteste aus den Menschen kitzelt.

Im Interview prangert Dirigent, Großgrundbesitzer und ehemaliger Windkraftfreund Enoch zu Guttenberg an, dass die Windkraftexpansion eine große Geschäftemacherei im Deckmäntelchen des Guten sei. „Bei der Windkraft werden Milliarden verschoben. Alle wollen kassieren. Kommunen durch Steuern, Bürgermeister und Lokalpolitiker als Geschäftsführer von Windparks, Umweltverbände durch Gutachtenaufträge“. Ein Filz so grün und fest wie ein Lodenmantel.

 

Die Ciciero-Artikel können online nachgelesen werden. Eventuell muss man seine E-Mailadresse angeben und bekommt dann den Freischalte-Link zugemailt.

  1.  „Wer Wind sät“ von Christoph Scheuring
    Die Windkraft soll in Deutschland den Strom aus Atom und Kohle ersetzen. Mittlerweile spaltet sie ganze Regionen. Der Widerstand wächst
    https://blendle.com/i/cicero/wer-wind-sat/bnl-cicero-20160526-22924
  2. „Mit Wind und Sonne“ von Christoph Scheuring
    Mit dem schnellen Ausstieg aus der Atomenergie hat Deutschland einen Sonderweg beschritten. Doch die Energiewende entwickelt sich zur Farce. Die Klimaziele könnten verfehlt werden
    https://blendle.com/i/cicero/mit-wind-und-sonne/bnl-cicero-20160526-22932
  3. „der Filz ist nicht mehr schwarz, sondern grün“ Interview mit Enoch zu Guttenberg
    Einst stritt der Dirigent und Großgrundbesitzer gegen die Atomkraft, jetzt kämpft er gegen Windräder
    https://blendle.com/i/cicero/der-filz-ist-nicht-mehr-schwarz-sondern-grun/bnl-cicero-20160526-22938